Nach Fünfkampf-Eklat in Tokio

Moderner Fünfkampf bei Olympia: Deutscher Verband will Reiten abschaffen

Tokio 2020 Olympia - Moderner Fünfkampf
+
Lester Ders aus Kuba versucht im olympischen Modernen Fünfkampf auf Pferd BIG CASH zu steigen.

Im Modernen Fünfkampf ist es bei Olympia zu einem Reitskandal gekommen. Nun fordert ein deutscher Reitverband Drastisches: Die Disziplin Reiten abschaffen.

Hannover - Der Skandal bei den Olympischen Spielen in Tokio um die deutsche Moderne Fünfkämpferin Annika Schleu hat den olympischen Reitsport negativ in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die Reiterin hatte völlig überfordert ob ihres bockenden Pferdes und angefeuert von ihrer Trainerin hart auf das Tier eingeschlagen. Nun reagiert der Deutsche Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF) - der Fachverband des Deutschen Olympia Sportbundes - selbst: Reitsport soll nicht mehr Teil des olympischen Fünfkampes sein, lautet die Forderung.

Moderner Fünfkampf bei Olympia: Reiten soll abgeschafft werden – das fodert Verband

Auch Verbandspräsident Michael Scharf unterzeichnete das Schreiben, in dem es heißt: „Reiten im Modernen Fünfkampf wird vermehrt kritisch bewertet, zumal die Pferde vor Ort per Losentscheid zugeteilt werden und nicht langjährige Partner der Sportler sind“. So war es auch in Tokio der Fall.

DOSB Fachverband Deutsche Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF)
Gründung27. Mai 1961
GründungsortWarendorf
Mitglieder128.979

Die deutsche Reiterin Annika Schleu war auf Goldkurs. Am Ende wurde es noch Platz 31. Kaum noch etwas hätte sie von einer Medaille abbringen können, doch dann streikte das Pferd „Saint Boy“. Schleu hatte das Pferd darauf hin mit der Gerte geschlagen und ist selbst in Tränen ausgebrochen, Bundestrainerin Kim Raisner skandierte derweil: „Hau mal richtig drauf! Hau mal drauf!“. Gegen beide wird wegen Tierquälerei ermittelt. Trainerin Raisner darf laut Weltverband zudem erst wieder an internationalen Wettbewerben teilnehmen, nachdem sie ein Seminar für den richtigen Umgang mit Pferden besucht hätte.

Moderner Fünfkampf: Olympia-Skandal 2021 lag auch daran, dass Pferde zugelost werden

Wie üblich beim Olympia Modernen Fünfkampf war „Saint Boy“ ein zugelostes Pferd. Insgesamt gebe es dabei weniger Pferde als Reiterinnen, sprich einige Pferde müssen doppelt ran. Bereits vor dem Wettbewerb wollte „Saint Boy“ bei Reiterin Gulnas Gubaidullina vom Team des Russischen Olympischen Komitees nicht durch den Parkour. Dennoch hatte sie ein Olympia-Arzt für wettkampftauglich erklärt. Ein ähnliches Ereignis hatte 2016 auch die Gold-Träume von Lena Schöneborn beendet.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Nun soll beim UIPM-Kongress in Monaco am 27. und 28. November geklärt werden, ob Reiten als Disziplin des Modernen Fünfkampfes gestrichen oder weitergeführt werde. „Die neue Sportart soll die Werte von Baron Pierre de Coubertin bei der Einführung des Modernen Fünfkampfs vor mehr als 100 Jahren zeitgerecht widerspiegeln.“ Pierre hatte den Fünfkampf 1912 erfunden. Seitdem wurden die Disziplinen Laufen, Schwimmen, Schießen, Fechten und Reiten nicht verändert. Nun könnte jedoch Radsport anstatt Reiten zur Disziplin werden.

Nicht nur im Modernen Fünfkampf: auch im Vielseitigkeitsreiten kommt es zum Reitsport-Eklat

Bereits einige Tage vor dem Fünfkampf-Eklat um Schleu stürzten der schweizerische Reiter Robin Godel und das Pferd „Jet Set“ während eines Vielseitigkeits-Wettbewerbes. Die Folge: Pferd „Jet Set“ muss eingeschläfert werden. „Aufgrund der Schwere der Verletzung und den damit einhergehenden Schmerzen musste das Pferd kurz darauf eingeschläfert werden“, hieß es damals in einer Mitteilung. „Der Tod von ‚Jet Set‘ war weder ein Unfall, noch ist es ein Einzelfall. Bei der Vielseitigkeit werden immer wieder Pferde zu Tode geritten“, erklärt PETA-Fachreferent Peter Höffken. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer

E-Autos im Test: Bei 130 km/h schafft kein Modell mehr als 440 Kilometer
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!

Wegen Schneesturm: Kunden feiern Übernachtungsparty bei IKEA!
Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Glätte-Alarm am Dienstag: In Niedersachsen müssen Autofahrer aufpassen

Kommentare