Studie gibt Hoffnung

Biontech und Moderna: Lebenslanger Schutz nach Corona-Impfung?

Laut einer US-Studie könnten die mRNA-Impfstoffe doch einen wesentlich längeren Schutz vor Corona bieten als andere Vakzine. Das gilt aber nicht für neue Mutationen.

St. Louis (USA) – Offenbar könnten die Impfungen mit den Vakzinen von Biontech und Moderna einen jahrelangen Schutz gegen das Coronavirus* bieten. Das haben Forscher der Washington University in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri herausgefunden*, berichtet die New York Times (NYT).

Virus:Coronavirus, COVID-19
Krankheitserreger:SARS-CoV-2
Vorkommen:weltweit
Erster bekannter Fall:1. Dezember 20109

Das gilt allerdings nur, wenn sich das Virus und seine Varianten nicht stark über die aktuellen Formen hinaus entwickeln. Menschen, die sich hingegen von Covid-19 erholt haben, bevor sie geimpft wurden, brauchen möglicherweise keine Auffrischung. Selbst dann nicht, wenn das Virus eine größere Veränderung durchmacht. Bei einer Ansteckung mit der Delta-Variante hingegen, könnte schon nach wenigen Monaten eine Auffrischung nötig sein*.

Lebenslanger Schutz vor Corona nach Impfung? – Forscher untersuchen 41 Studienteilnehmer

Für die Studie, die in der Zeitschrift „Nature“ veröffentlicht wurde, haben die Forscher um den Immunologen Ali Ellebedy 41 geimpfte Frauen und Männer in regelmäßigen Abständen untersucht. Einige von ihnen hatten bereits vor der Impfung eine Covid-19-Erkrankung durchgemacht und waren genesen.

Impfungen mit den Wirkstoffen von Moderna und Biontech könnten einen wesentlich längeren Schutz vor Corona bieten als bisher angenommen.

Das Team hat nun herausgefunden, dass 15 Wochen nach der ersten Impfdosis das Keimzentrum bei allen Studienteilnehmern immer noch sehr aktiv war. Auch die Zahl der Gedächtniszellen, die das Coronavirus erkennen, waren nicht zurückgegangen. Nicht berücksichtigt durch die Studie wurde der Coronavirus-Impfstoff von Johnson & Johnson. „Ich erwarte, dass die Immunantwort hier weniger dauerhaft ist als die von mRNA-Impfstoffen“, so der Immunologe Ellebedy gegenüber der „NYT“.

Lebenslanger Schutz vor Corona nach Impfung? – Studienergebnisse deuten auf langfristigen Schutz hin

„Die Tatsache, dass die Reaktionen fast vier Monate nach der Impfung anhielten, ist ein sehr, sehr gutes Zeichen“, sagte Ellebedy laut „NYT“. Keimzentren erreichen typischerweise ein bis zwei Wochen nach der Impfung ihren Höhepunkt und nehmen dann ab. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die überwiegende Mehrheit der Geimpften langfristig geschützt sein wird – zumindest gegen die existierenden Coronavirus-Varianten. * kreiszeitung.de, 24hamburg.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Beautiful Sports

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab heute

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab heute

Baumärkte, Corona-Testpflicht, Kinderbonus: Das ändert sich ab heute
Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung

Tiny-House-Siedlung in Hannover: Miete so teuer wie eine Luxus-Wohnung
Verkehrsunfall endet tödlich: 31-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt

Verkehrsunfall endet tödlich: 31-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt

Verkehrsunfall endet tödlich: 31-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt
Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Stadt in Niedersachsen hat höchste Corona-Inzidenz bundesweit

Kommentare