Feuerwehr verhindert Ölschaden

Schlepper schlägt Leck und läuft voll Wasser

+
Ein Schlepper ist auf dem Mittellandkanal leckgeschlagen.

Hannover - Ein Schlepper ist auf dem Mittellandkanal in Hannover leckgeschlagen und voll Wasser gelaufen.

„Wir haben das Wasser aus dem Maschinenraum weitgehend abgepumpt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in der Nacht zum Montag. 3500 Liter Öl und Wasser seien herausgeholt worden. Das Leck sei danach notdürftig mit Holz abgedichtet worden. „Damit haben wir einen Umweltschaden verhindert“, sagte der Sprecher. „Es ist kein Öl ausgetreten.“

Der Schlepper wurde am Sonntagabend an der Schleuse Anderten beschädigt und blieb liegen. „Wie es zu dem Unfall kam, können wir noch nicht sagen“, sagte der Sprecher weiter. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Meistgelesene Artikel

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Pilot muss wegen Hundehalterin auf dem Rollfeld Landung abbrechen

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Kommentare