Feuerwehr verhindert Ölschaden

Schlepper schlägt Leck und läuft voll Wasser

+
Ein Schlepper ist auf dem Mittellandkanal leckgeschlagen.

Hannover - Ein Schlepper ist auf dem Mittellandkanal in Hannover leckgeschlagen und voll Wasser gelaufen.

„Wir haben das Wasser aus dem Maschinenraum weitgehend abgepumpt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr in der Nacht zum Montag. 3500 Liter Öl und Wasser seien herausgeholt worden. Das Leck sei danach notdürftig mit Holz abgedichtet worden. „Damit haben wir einen Umweltschaden verhindert“, sagte der Sprecher. „Es ist kein Öl ausgetreten.“

Der Schlepper wurde am Sonntagabend an der Schleuse Anderten beschädigt und blieb liegen. „Wie es zu dem Unfall kam, können wir noch nicht sagen“, sagte der Sprecher weiter. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar

Totale rötliche Mondfinsternis vielerorts gut sichtbar

Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?

Nach Autobombenanschlag in Nordirland: War es "Neue IRA"?

Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an

Bsirske kündigt harte Haltung bei Tarifstreit mit Ländern an

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Arbeiten auf dem Flusskreuzfahrtschiff

Meistgelesene Artikel

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Eine klebrige Angelegenheit: Autos werden weiterhin verschandelt 

Zollbeamter entdeckt Marihuana im Briefkasten

Zollbeamter entdeckt Marihuana im Briefkasten

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Acht Verletzte bei Unfall - Ersthelfer reanimieren Fahrerin

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Ausgiebiger Regen lässt Talsperren im Harz wieder volllaufen

Kommentare