Allgemeinverfügung der Bundespolizei 

Verbote zur Begegnung zwischen Hannover 96 und der SG Dynamo Dresden

Hannover - Zum Fußballspiel zwischen Hannover 96 und der SG Dynamo Dresden am Sonntag in Hannover spricht die Bundespolizei mehrere Verbote aus. So solle ein friedlicher und reibungsloser Ablauf rund um die Spielpaarung ermöglicht werden, sagt ein Polizeisprecher.

In der Zeit von 9 bis 13.30 Uhr und von 15 bis 20 Uhr ist die Mitnahme und die Benutzung von Glasflaschen und Dosen, pyrotechnischen Gegenständen, Gegenstände zur Vermummung und Schutzbewaffnung untersagt. Hiervon betroffen sind alle zum und vom Spielort führende Züge mit Ausnahme der IC und ICE sowie alle Bahnhöfe der nachfolgend aufgeführten Streckenverbindungen: von Helmstedt über Braunschweig nach Hannover, von Braunschweig über Hildesheim nach Hannover sowie die Strecke von Goslar über Hildesheim nach Hannover.

Die Erfahrung bei brisanten Fußballspielen habe gezeigt, dass insbesondere Glasbehälter von gewaltbereiten und zum Teil alkoholisierten Fußballfans als Wurfgeschosse gegen Reisende, friedliche Fans und Polizeibeamte eingesetzt würden. „Nicht zuletzt bilden zerbrochene Glasbehälter und Flaschen ein deutlich erhöhtes Verletzungsrisiko für Reisende und Besucher des Spiels“, sagt ein Polizeisprecher. Die Gefahr, die von pyrotechnischen Gegenständen ausgehe, sei mittlerweile hinlänglich bekannt. „Nicht selten tragen betroffene Personen schwere Verletzung davon“, so der Sprecher.

Wer das Verbot missachtet, dem drohe eine Strafe in Höhe von 250 Euro erhoben. Die Bundespolizei bittet alle Reisende, sich auf diese Besonderheiten bei der Planung und Durchführung ihrer Reise einzustellen. Es sollten gegebenenfalls Alternativen zur An- und Abreise geprüft werden.

Die Allgemeinverfügung der Bundespolizei kann im Internet eingesehen werden.

mke

Auch interessant: 

Hannover führt 2017 Alkoholverbot in Bussen und Bahnen ein

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Türkei droht mit Ausweitung der Offensive gegen Kurden

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Schock in der Schule: Jugendlicher getötet

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Pence besucht Klagemauer in Jerusalem

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Können Sie es erraten - welches Urlaubsland wird gesucht?

Meistgelesene Artikel

Kitas werden kostenlos - Regierung beschließt Nachtragshaushalt

Kitas werden kostenlos - Regierung beschließt Nachtragshaushalt

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Immer wieder Stillstand auf der A1 zwischen Arsten und Brinkum

Immer wieder Stillstand auf der A1 zwischen Arsten und Brinkum

Bekifft auf Rezept - darf man dann ans Steuer?

Bekifft auf Rezept - darf man dann ans Steuer?

Kommentare