Gegen zu hohe Geschwindigkeiten

Mit Karacho durchs Naturschutzgebiet: Blitzer soll rasende E-Bikes bremsen

Nicht Autos, sondern Fahrräder hat jetzt ein Blitzer im Kreis Schleswig-Flensburg im Visier. Insbesondere E-Bikes donnern nämlich wild durchs Naturschutzgebiet.

Schleswig-Flensburg – Immer wieder werden zu schnelle Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer im Naturschutzgebiet der Geltinger Brink festgestellt, Tendenz steigend. Deshalb greift der Tourismusverband Ostseefjord Schlei nun zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Ein Blitzer für rasende Fahrräder mitten im Naturschutzgebiet. Insbesondere bei elektrobetriebenen Zweirädern würden Fahrerinnen und Fahrer immer häufiger zu schnell unterwegs sein.

LandkreisSchleswig-Flensburg
Bevölkerung200.025
HauptstadtSchleswig
Fläche2.071,33 Quadratkilometer

Blitzer nur eine Attrappe

Jedoch gibt es ein entscheidendes Detail. Hier sollen nicht etwas wirklich die Fahrradbesitzerinnen und Besitzer zu Bußgeldern verdonnert werden, bei diesem Blitzer handele es sich nur um Attrappe. Damit sollen Raserinnen und Raser auf ihre Geschwindigkeit aufmerksam gemacht werden. Besonders seit Ausbruch der Corona-Pandemie wird Fahrradfahren immer beliebter. Die Stadt Bremen veröffentlichte erst kürzlich zum ersten Mal einen Bericht rund um den Fahrradverkehr in der Hansestadt.

Blitzerattrappen sind in Deutschland erlaubt und sollen vor zu hohen Geschwindigkeiten schützen.

Der Blitzer ist dabei jedoch nicht nur etwa ein Karton mit einem runden Loch. Mit Technik soll die Attrappe täuschend echt wirken. Die Attrappe blitze sogar, jedoch würden dabei keine Fotos oder Videoaufnahmen entstehen. Es geht also um den kleinen Schockeffekt. Sonst könnte es teuer werden, erst kürzlich sind die Strafen im neuen Bußgeldkatalog für Autofahrerinnen und Autofahrer deutlich angestiegen*. Dass das Blitzen von Rasern durchaus lukrativ ist, zeigt der Blick nach Hamburg: 17 Millionen an Blitz-Bußgeldern wurden allein 2020 kassiert*.

Tourismusverband: Naturschutz steht im Vordergrund

Grund für die Maßnahme sei vor allem, dass der Naturschutz in dem Gebiet im Vordergrund stehe. Eigentlich sind die Wege nicht öffentlich, jedoch konnten Fußgängerinnen und Fußgänger bisher harmonisch neben Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer die Wege nutzen. Doch das zuständige Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume erklärt, dass es immer häufiger zu Beinahe-Kollisionen komme. Einige wenige würden das Naturschutzgebiet dabei als eine Art Sportarena nutzen und durch „aggressives“ Fahrverhalten auffallen.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Der Leiter der Integrierten Station Geltinger Brink, Nils Kobarg, erklärte gegenüber dem NDR sogar, dass man sich bei einer fortlaufend zunehmender Verschlechterung dieser Situation vorbehalten werden, weitere Konsequenzen zu ziehen und unter Umständen sogar die Wege für die Öffentlichkeit unzugänglich machen oder zumindest für den Radverkehr zu sperren. Zuletzt entbrannte auch in Weyhe eine hitzige Debatte über einen Fahrradstreifen*, auf dem es zu gefährlichen Situationen zwischen Auto und Fahrrad komme.* kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © dpa/Thomas Frey

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion
Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung
Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von Biontech, Moderna und Co.

Kommentare