Mehr Geld für Nahverkehr und Flüchtlinge

Weil: Kommunen in Niedersachsen werden stark entlastet

Hannover - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich mit den Ergebnissen der Beratungen im Kanzleramt zufrieden gezeigt. "Das war ein guter Abend für die Kommunen", sagte Weil.

Bei dem Spitzentreffen der Ministerpräsidenten der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin wurde am Donnerstagabend unter anderem über die Aufteilung der Flüchtlingskosten verhandelt. Weil sagte, für die niedersächsischen Städte und Gemeinden bedeuteten die Beschlüsse eine Entlastung von 400 Millionen Euro jährlich.

Weitere 100 Millionen Euro weniger müssten die Kommunen dadurch aufbringen, dass der Bund die Unterkunftskosten für anerkannte Flüchtlinge in den nächsten drei Jahren übernehme. Durch die Aufstockung der Mittel für den Personennahverkehr sind nach Angaben von Weil für Niedersachsen in diesem Jahr etwa 54 Millionen Euro zusätzlich zu erwarten, bis 2031 steige der Betrag auf jährlich mehr als 120 Millionen Euro an.

Bei dem Spitzentreffen in Berlin wurde allerdings keinerlei Annäherung bei den Bund-Länder-Finanzbeziehungen erzielt. Am 8. Juli soll weiter verhandelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Zuckerberg: Das stellt der Facebook-Milliardär mit seinem Vermögen an

Zuckerberg: Das stellt der Facebook-Milliardär mit seinem Vermögen an

Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM

Sieben Ideen fürs Einrichten und Dekorieren von der IMM

Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand

Nervigste Angewohnheiten: Diese Urlaubstypen braucht echt niemand

Meistgelesene Artikel

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

Sturmtief Friederike bringt Schnee und heftige Böen - Schulausfall im Harz

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Gnadengesuch abgelehnt: Ex-SS-Mann Gröning muss Haft antreten

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Kommentare