Hunderte Beschwerden von Schülern, Eltern und Lehrern

Ministerium: Bearbeitungszeit für Mathe-Abitur nicht ausreichend

Hannover - Zum ersten Mal seit der Einführung des Zentralabiturs greift das niedersächsische Kultusministerium in die laufenden Prüfungen ein. Nach Hunderten von Beschwerden von Schülern, Eltern und Lehrern soll bei den Ende April geschriebenen Mathematik-Klausuren der Bewertungsmaßstab angepasst werden.

"Nach unserer Einschätzung war die Bearbeitungszeit offenkundig nicht ausreichend", sagte der für Gymnasien zuständige Referatsleiter Andreas Stein am Freitag im Kultusausschuss des Landtags in Hannover. Eine Wiederholung der Klausuren komme aber nicht in Frage. CDU und FDP hatten eine Unterrichtung des Ausschusses über das umstrittene Mathe-Abitur beantragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Archivfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Zerrissene SPD ringt um GroKo

Zerrissene SPD ringt um GroKo

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Uraufführung von „Sluuderkram in't Treppenhuus“

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Neujahrsempfang der Stadt Syke

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Lastwagen stürzt bei Oldenburg von Autobahnbrücke

Lastwagen stürzt bei Oldenburg von Autobahnbrücke

Kommentare