Update: Obduktion angeordnet

Ein Toter bei Großbrand in Norden

Norden - Bei einem Großbrand in der ostfriesischen Stadt Norden ist ein Mensch ums Leben gekommen. Die Identität des Opfers stand zunächst nicht fest. Per Obduktion solle dies festgestellt werden, sagte eine Polizeisprecherin in Aurich am Montag.

Ein 40 Jahre alter Mann verletzte sich schwer, als er aus dem Obergeschoss sprang. Insgesamt wohnten in dem Mehrfamilienhaus in Norden fünf Menschen. Zwei Bewohner im Alter von 32 und 35 Jahren hatten beim Eintreffen der Wehrleute bereits das Haus bereits verlassen. 

Eine weitere in dem Haus gemeldete Person wurde zunächst vermisst. Später habe sich herausgestellt, dass sie nicht im Haus war, sagte die Polizeisprecherin. „Dem geht's gut“, sagte sie.

Am Montagvormittag fanden die Wehrleute einen Gegenstand mit der Form einer Granate und unterbrachen die Nachlöscharbeiten. Ein Spezialist des Landeskriminalamtes aus Hannover untersuchte den Gegenstand. Es habe sich nicht um eine Weltkriegswaffe gehandelt, sondern um einen Deko-Gegenstand, erklärte die Polizeisprecherin. 

Das Feuer war am Sonntag gegen 23.00 Uhr ausgebrochen. Der Bewohner eines Nachbarhauses hatte die Feuerwehr gerufen, nachdem er durch einen Knall auf das Feuer aufmerksam wurde. Dabei habe er gesehen, dass ein zwischen beiden Häusern stehender Schuppen gebrannt habe. 

120 Einsatzkräfte vor Ort

Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Haus in voller Ausdehnung. Wegen der engen Straße war es für die Wehrleute schwierig, mit den Löschfahrzeugen zum Einsatzort zu gelangen. Insgesamt waren den Angaben zufolge 120 Feuerwehrleute auch aus Nachbarorten im Einsatz. 

Die Brandursache muss nun ermittelt werden. Der genaue Sachschaden war zunächst unbekannt. Auch das Nachbarhaus wurde durch die Flammen beschädigt, ist aber noch bewohnbar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Elterntaxis können der Kindes-Entwicklung schaden

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Nach Tod eines 28-Jährigen: Mann stellt sich der Polizei

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Schlägerei mit zahlreichen Zuschauern in Göttingen

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare