2,4 Millionen Frauen nutzten Brustkrebs-Früherkennung

Hannover - Rund 2,4 Millionen Frauen haben sich in den vergangenen zehn Jahren in Niedersachsen im Mammographie-Screening-Programm untersuchen lassen.

Die Organisatoren der 2005 eingeführten flächendeckenden Früherkennung für Brustkrebs stellten die Bilanz für die ersten zehn Jahre vor. In rund 16 000 Fällen haben die Ärzte Karzinome bei den Patientinnen festgestellt. Mit Hilfe der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen sei es gelungen, auch kleinere Tumoren zu entdecken, sagte Gerold Hecht, Leiter des Mammographie-Referenzzentrums Nord, am Mittwoch in Hannover. Alle zwei Jahre werde jede Frau zwischen 50 und 69 Jahren zu der Früherkennung eingeladen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Toter Angler aus der Ostsee geborgen

Kommentare