Anfangsverdacht richtet sich nicht gegen konkrete Personen

Tote Werft-Arbeiter in Papenburg: Verdacht auf Menschenhandel

+
Beim Brand in einem Leiharbeiterhaus der Meyer-Werft starben am 13. Juli zwei rumänische Männer.

Osbnabrück/Papenburg - Nach Medienberichten über den Einsatz osteuropäischer Arbeiter auf der Papenburger Meyer-Werft ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen Menschenhandels.

Es bestehe ein Anfangsverdacht, der sich aber im Moment nicht gegen konkrete Personen richte, sagte Oberstaatsanwalt Alexander Retemeyer am Donnerstag der dpa. „Wir haben keinen Anhaltspunkt, dass die Meyer-Werft da irgenwie dran beteiligt wäre“, setzte er hinzu.

Nach einem Brand am 13. Juli mit zwei Todesopfern in einer Unterkunft der Arbeiter war in einem Zeitungsbericht von „sklavereiähnlichen Zuständen“ die Rede. Laut anonymer Quelle waren die Arbeiter angeblich nicht versichert oder hätten ihre Papiere abgeben müssen.

Die Werft hatte diese Vorwürfe zurückgewiesen. Sie beschäftigt über einen Emder Personaldienstleister die Arbeitskräfte aus Rumänien als Schweißer. „Die Vorwürfe sind geäußert worden, dem gehen wir jetzt nach“, sagte Retemeyer. Grundlage sei Paragraf 233 des Strafgesetzbuches, der den Menschenhandel zum Zweck der Ausbeutung der Arbeitskraft unter Strafe stellt.

Die Arbeiter sollen nun nochmal befragt werden. „Es wird unter dem Gesichtspunkt dieser Vorschrift geprüft, ob es solche Verhältnisse gibt“, sagte Retemeyer. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Sturm und Schnee: In Bremen und Niedersachsen wird es ungemütlich

Sturm und Schnee: In Bremen und Niedersachsen wird es ungemütlich

Sturm und Schnee: In Bremen und Niedersachsen wird es ungemütlich
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel

2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel

2G-Plus: Das bedeutet die Corona-Regel
Corona: Niedersachsen lockert heute 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert heute 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert heute 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Kommentare