85 Meter langes Binnenschiff bricht auseinander

+
Das holländische Binnenschiff brach auf der Hunte entzwei.

Neuenhuntorf - Ein auf der Hunte havariertes Binnenschiff ist in der Nacht zum Mittwoch auseinandergebrochen und blockiert den Fluss. Drei Besatzungsmitglieder der „Janine“ hätten sich unverletzt ans Ufer gerettet, teilte die Wasserschutzpolizei am Mittwoch mit.

Spezialisten bereiteten derzeit die Sicherung und Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen Schiffes vor. Zwei Hilfsschiffe seien im Einsatz, ein Schwimmkran wurde angefordert. Ölsperren sollen Umweltschäden verhindern.

Schiffbruch auf der Hunte

Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater
Ein auf der Hunte haveriertes holländisches Binnenschiff ist in der Nacht zu Mittwoch auseinandergebrochen. Spezialisten bereiten nun die Bergung des mit 1100 Tonnen Eisenerz beladenen, 85 Meter langen Schiffes vor. © Mediengruppe Kreiszeitung / Florian Kater

Das Huntesperrwerk wurde geschlossen und die Seeschifffahrtsstraße Hunte bis auf weiteres gesperrt. Als mögliche Unfallursache wird ein Ruderausfall des rund 85 Meter langen und neun Meter breiten Schiffes aus den Niederlanden vermutet. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Rollender Protest: Bauern wollen Kooperation statt Konfrontation

Urteil: B6-Streckenradar in Laatzen ist rechtmäßig

Urteil: B6-Streckenradar in Laatzen ist rechtmäßig

Tödlicher Unfall auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Tödlicher Unfall auf B75: Skoda-Fahrer gerät in den Gegenverkehr

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Kommentare