Messerstiche in Oberkörper: 27-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Seelze - Ein 27-jähriger Mann ist am Samstagmittag in Seelze durch Messerstiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden. Auch am Montagmorgen ist sein Zustand unverändert kritisch.

Er kam am Samstag in ein Krankenhaus und wurde notoperiert, wie die Polizei mitteilte. Die Hintergründe des Vorfalls seien bisher völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Hannover. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund für die Tat gebe es bisher nicht. Zeugen hatten den blutenden Mann auf einer Bank an einer Bushaltestelle entdeckt.

Blutspuren führten von dort zu einem Haus, in dem Asylbewerber und wohnungslose Männer untergebracht seien, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Der Zustand des Mannes sei unverändert, sagte ein Polizeisprecher in Hannover am Montag. Zu den Hintergründen des Vorfalls gebe es keine neuen Erkenntnisse. Die Bewohner des Hauses wurden am Sonntag von der Polizei befragt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

27-Jähriger liegt auf der Straße und wird von Auto überfahren

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Angebliche Erpressung von Aldi Nord: Methanol im Orangensaft? 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

28-Jähriger onaniert im Zug neben schlafenden Frauen

Kommentare