Häftling legt Feuer in JVA Meppen

Meppen - In der Justizvollzugsanstalt in Meppen im Emsland hat ein Häftling die Matratze seiner Zelle angezündet. Mitarbeiter des Gefängnisses konnten den Brand am Mittwoch nach Angaben der Feuerwehr Meppen mit zwei Feuerlöschern selbst löschen.

Der Gefängnisinsasse kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Fünf Angestellte der Haftanstalt seien wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ebenfalls vorsorglich in eine Klinik gebracht worden, hieß es weiter. Im Einsatz war auch ein Löschzug der von der JVA alarmierten Feuerwehr Meppen mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften. Die Feuerwehrleute führten Nachlöscharbeiten und Lüftungsmaßnahmen durch.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare