Häftling legt Feuer in JVA Meppen

Meppen - In der Justizvollzugsanstalt in Meppen im Emsland hat ein Häftling die Matratze seiner Zelle angezündet. Mitarbeiter des Gefängnisses konnten den Brand am Mittwoch nach Angaben der Feuerwehr Meppen mit zwei Feuerlöschern selbst löschen.

Der Gefängnisinsasse kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Fünf Angestellte der Haftanstalt seien wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ebenfalls vorsorglich in eine Klinik gebracht worden, hieß es weiter. Im Einsatz war auch ein Löschzug der von der JVA alarmierten Feuerwehr Meppen mit vier Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften. Die Feuerwehrleute führten Nachlöscharbeiten und Lüftungsmaßnahmen durch.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

18-Jähriger beim Rasenmähen tödlich verunglückt

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Tierschützer und Fischer entwickeln otterfreundliche Netze

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Retter im Ersten Weltkrieg: Neuseeländer will Deutschen danken

Kommentare