Erneut Brand in Meppen - vier Busse zerstört 

+
Brand in Busdepot

Meppen - In Meppen (Landkreis Emsland) sind vier Busse bei einem Brand zerstört worden. Das Feuer war in der Nacht zu Samstag gegen 23.40 Uhr ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Ursache sei wahrscheinlich Brandstiftung, die Ermittlungen dauerten an. Die ausrangierten Fahrzeuge brannten vollständig aus. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens wurden keine Angaben gemacht. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" darüber berichtet. 

Bereits Anfang der Woche hatte in Meppen ein Bus gebrannt. Zunächst stand am späten Montagabend der Fahrersitz des ausrangierten Doppeldeckerbusses in Flammen, wenige Stunden später ein Rücksitz. Die Flammen konnten schnell gelöscht werden, der Schaden blieb gering. Die Polizei ging auch da von Brandstiftung aus.

dpa

Lesen Sie auch:

Feuer richtet wieder Millionenschaden in Busdepot an

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Vermisste Ritterhuderin ist wieder zu Hause

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare