500 Menschen demonstrieren gegen Rassismus

Bad Bevensen - Nach der Brandstiftung in einer geplanten Unterkunft für Flüchtlinge in Bad Bevensen haben rund 500 Menschen gegen Rassismus demonstriert.

Die Demonstration am Samstag verlief nach Polizeiangaben friedlich. Unbekannte hatten vor einer Woche in einem früheren Supermarkt Feuer gelegt, Wasserhähne aufgedreht und Abflüsse verstopft.Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand im Dachstuhl löschen. Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Die Behörden gehen von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, der Staatsschutz hat den Fall übernommen. In dem früheren Supermarkt sollen 170 Flüchtlinge untergebracht werden, die derzeit in zwei Schulturnhallen in Uelzen leben. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare