In Spezialklinik eingeliefert

Jugendlicher durch Böller-Explosion schwer verletzt

Melle - Bei einer selbstverschuldeten Explosion von Böllern ist ein 16-Jähriger am Montagabend in Melle (Landkreis Osnabrück) schwer verletzt worden.

Der Jugendliche hatte sich auf dem Balkon seines Elternhauses eine Vorrichtung gebaut, die er mit handelsüblichen Knallkörpern füllte. Als er die Zündschnur mit Feuer in Verbindung brachte, explodierte seine Konstruktion und eine Fensterscheibe zerschellte, teilte die Polizei Osnabrück am Dienstag mit. 

Der junge Mann erlitt durch die Kraft der Explosion und herumfliegende Splitter schwere Verletzungen. Er wird in einer Spezialklinik in Münster behandelt. Aufgrund der gesetzeswidrigen Sprengstoffexplosion wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Jugendlichen eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Kommentare