Strafverfahren eingeleitet

37-Jähriger aus Melle baut Cannabis in Wohnung an

Melle - Den Anbau von Cannabispflanzen in seiner Wohnung hat ein 37-Jähriger aus Melle nicht besonders gut vor seinen Nachbarn verheimlicht: Zwar hängte er seine Fenster mit Wolldecken ab, aber dennoch sei bei Dunkelheit ein heller Lichtschein zu erkennen gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 

Auch der typische Geruch von Marihuana zog aus den geöffneten Fenstern auf die Straße, so dass nach Zeugenhinweisen auch die Polizei aufmerksam wurde. In der Wohnung fanden die Beamten ein zehn Quadratmeter großes Zimmer, das vollständig für den Anbau von Cannabis und die Herstellung von Marihuana umgebaut war. Die Polizei stellte sechs Cannabispflanzen, 72 Pflanzensetzlinge, etwa 130 Gramm Marihuana und die komplette Technik sicher. Den 37-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Migranten aus Mittelamerika setzen Marsch Richtung USA fort

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall in Goldenstedt: Zwei Motorradfahrer sterben

Tödlicher Unfall in Goldenstedt: Zwei Motorradfahrer sterben

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

21-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird lebensgefährlich verletzt

Polizeihund attackiert Spaziergänger und dessen zwei Hunde

Polizeihund attackiert Spaziergänger und dessen zwei Hunde

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Kommentare