Bei Rot und ohne Helm - 13-jähriger Radfahrer stirbt auf Schulweg

Meinersen - Auf dem Weg zur Schule ist ein 13-Jähriger im Kreis Gifhorn mit seinem Fahrrad bei Rot über die Straße gefahren und tödlich verunglückt.

Eine Autofahrerin erfasste den Jungen am Montag vor dem Schulzentrum in Meinersen, teilte die Polizei in Gifhorn mit. Dabei schlug der 13-Jährige gegen die Dachkante des Wagens und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen noch in die Medizinische Hochschule Hannover, dort starb er aber. Der 13-Jährige hatte seinen Fahrradhelm nicht aufgesetzt - dieser hing an seinem Rucksack.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

18-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare