Vermutlich seit zwei Jahren vermisste Frau

Kinder finden Menschenschädel

 Meine - Kinder haben beim Spielen an einem Teich den Schädel einer vermutlich seit zwei Jahren vermissten Frau gefunden.

Bei der anschließenden Suche in Meine im Landkreis Gifhorn seien Ende April weitere Knochen gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Leichenteile sollen mit großer Wahrscheinlichkeit von einer 63-jährige Braunschweigerin stammen, die seit März 2013 vermisst wird. Die Polizei geht bislang nicht von einem Verbrechen aus. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Internationale Begegnungsstätte in Bergen steht auf der Kippe

Wer regiert Niedersachsen? Berufsverbände ohne klare Favoriten

Wer regiert Niedersachsen? Berufsverbände ohne klare Favoriten

Kommentare