Vermutlich seit zwei Jahren vermisste Frau

Kinder finden Menschenschädel

 Meine - Kinder haben beim Spielen an einem Teich den Schädel einer vermutlich seit zwei Jahren vermissten Frau gefunden.

Bei der anschließenden Suche in Meine im Landkreis Gifhorn seien Ende April weitere Knochen gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Leichenteile sollen mit großer Wahrscheinlichkeit von einer 63-jährige Braunschweigerin stammen, die seit März 2013 vermisst wird. Die Polizei geht bislang nicht von einem Verbrechen aus. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare