Mehrere Schwerverletzte bei Verkehrsunfällen in Niedersachsen

Hannover - Auf Niedersachsens Straßen ist es am Wochenende zu mehreren Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten gekommen. Sieben Menschen wurden bei einem Crash zwischen einem Taxi und einem anderen Auto in Heidenau (Landkreis Harburg) verletzt.

Die Taxifahrerin hatte an einer Kreuzung die Vorfahrt missachtet, teilte die Polizei in Buchholz am Sonntag mit. Die 62-jährige Taxifahrerin und zwei 17-Jährige in dem zweiten Auto wurden schwer verletzt.

Ein 32 Jahre alter Mann ist bei Berge (Landkreis Osnabrück) mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt. In dem Auto saßen neben ihm vier Jugendliche im Alter zwischen 13 und 16 Jahren. Der Fahrer und zwei Jugendliche wurden schwer verletzt, die anderen leicht. Der 32-Jährige habe nach Polizeiangaben keinen Führerschein gehabt und steht unter Verdacht unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gefahren zu sein.

Lebensgefährlich verletzt wurde eine 63-jährige Beifahrerin nach einem Unfall im Kreis Ammerland. Ihr 67-jähriger Ehemann war am Samstag mit dem Auto bei Westerstede von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Der Mann wurde schwer verletzt.

In Emden ist ein Wagen mit zwei Männern aus ungeklärter Ursache in geparkte Autos gekracht und anschließend wieder auf die Straße geschleudert. Die beiden 29 und 42 Jahre alten Insassen kamen am Samstagmorgen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Beide Männer befanden sich jedoch am Sonntag nicht mehr in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher in Emden.

# Notizblock

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Meistgelesene Artikel

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare