Abwechslung für die Tiere

Fisch per Drohne: Spielerische Seehund-Fütterung in Wilhelmshaven

+
Die Mitarbeiter im Aquarium Wilhelmshaven füttert ihre Seehunde nun auch mit einer Drohne - das sorgt für Abwechslung.

Wilhelmshaven - Für die Seehunde Piet, Paul und Ole kommt das Futter jetzt auch per Luftfracht.

Tierpfleger Daniel Meyer lässt bei der Fütterung im Aquarium Wilhelmshaven eine Drohne in etwa fünf Metern Höhe fliegen und wirft die Fische ins Wasser ab. Blitzschnell schnappen sich die drei Seehunde dann im Becken ihr Futter. 

Für die Tiere bedeute das Abwechslung und eine zusätzliche Sinnesreizung, sagte Meyer am Freitag. Sie reagierten dann auch im Alltag teils weniger schreckhaft auf ungewohnte Geräusche. „Sie merken: „Wenn ein Tierpfleger dabei ist, passiert uns nichts.““ Auch Untersuchungen der Tiere könnten so stressfreier ablaufen.

Das Futter kommt aber künftig nicht nur per Drohne, sondern auch weiter wie gewohnt per Hand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

Niedersachsens Meisterprämie wird zum Nachfrage-Hit

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.