Zahl bleibt auf hohem Nieveau

Mehr als 1500 ungeklärte Vermisstenfälle in Niedersachsen

Hannover - Die Polizei zählt derzeit 1530 ungeklärte Vermisstenfälle in Niedersachsen.

Bis zum 20. Dezember haben sich die Beamten mit etwa 300 offenen Fällen beschäftigt, die ihren Ursprung in diesem Jahr hatten, teilte das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen der Deutschen Presse-Agentur in Hannover mit. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren waren es noch knapp 500. Die Gesamtzahl der ungeklärte Vermisstenfälle lag 2015 allerdings bei 1300.

Die größte Gruppe der gut 1500 Fälle stellen mit 495 Verschollenen die 14- bis 17-jährigen Jungen dar. In dieser Altersgruppe gelten hingegen nur 169 Mädchen als vermisst. Unter den verschwundenen Erwachsenen (ab 17 Jahren) sind landesweit etwa doppelt so viele Männer wie Frauen: Von 470 Männern und 226 Frauen fehlt jede Spur. Auch 170 Kinder, die jünger als 14 Jahre alt sind, gelten derzeit als vermisst. Ein Großteil der Vermissten - vor Kinder und Jugendliche - wird nach Angaben des LKA aber wieder gefunden. Im Schnitt werden pro Jahr rund 7000 Kinder und Jugendliche als vermisst gemeldet. Wenn jemand zurückkehrt, werden seine Daten in der LKA-Datei gelöscht. Die ältesten Fälle gehen ins Jahr 1964 zurück.

Bundesweit ist die Zahl der vermisst gemeldeten Menschen im laufenden Jahr auf hohem Niveau geblieben. Zum Stichtag 1. Oktober waren es 14 903, wie das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Das waren zwar etwas weniger als zu dem Zeitpunkt im Vorjahr, als 15 700 Vermisste gezählt worden waren. Die Zahl liegt aber weiter deutlich über dem Wert von Anfang Oktober 2015. Damals waren es in Deutschland etwa 9900 Vermisste.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.