Vermutlich eine Beziehungstat

Mann zündet sich selbst an und stirbt an Verletzungen

Osnabrück - Ein 52 Jahre alter Mann, der sich am Sonntag vor einer Eisdiele in Osnabrück angezündet hat, ist an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erlag er bereits am Donnerstag in einer Spezialklinik seinen Verbrennungen. Der Mann hatte sich am Sonntagnachmittag in der Osnabrücker Innenstadt mit Benzin übergossen und vor einem Eiscafé angezündet. In dem Café saß die frühere Frau des Mannes mit einer anderen Person. Daher geht die Polizei von einer Beziehungstat aus. Der Mann war in der Vergangenheit in psychiatrischer Behandlung gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Kommentare