Wohnhäuser evakuiert

Mann wird bei Explosion lebensgefährlich verletzt

Wilhelmshaven - Bei einer Explosion in Wilhelmshaven hat sich ein Mann lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Anwohner schreckten am Sonntagabend auf, weil sie im Hof eines Hauses eine Detonation hörten. Weil dort weitere Sprengmittel vermutet wurden, kamen Spezialkräfte von Landeskriminalamt und ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz, wie die Polizei Wilhelmshaven am Montag mitteilte. 

In der Wohnung eines 29-Jährigen fanden sie Reste einer sogenannten Kugelbombe - professionelles Feuerwerk der Kategorie F4. Feuerwerk der Klassen F3 und F4 darf der Polizei zufolge nur mit besonderer behördlicher Erlaubnis verkauft, besessen und abgebrannt werden. Vorsorglich wurden zwei Wohnhäuser kurzfristig evakuiert und eine Straße gesperrt. Kurz nach ein Uhr durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. 

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Bitterer Abend: Besiktas-Routiniers schlagen RB Leipzig 2:0

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Real und Ronaldo zu stark für tapfere Dortmunder

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare