46-Jähriger muss sich vor Gericht verantworten

Mann wegen Flüchtlingshetze auf Facebook angeklagt

Oldenburg - Wegen Flüchtlingshetze auf Facebook hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg einen 46-Jährigen angeklagt. Er solle sich wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor dem Amtsgericht Oldenburg verantworten, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Außer den fremdenfeindlichen Beschimpfungen im Zeitraum Oktober 2015 bis Januar 2016 soll der 46-Jährige auf einer NPD-Facebook-Seite vorgeschlagen haben, Konzentrationslager wieder in Betrieb zu nehmen, um die aus seiner Sicht bestehende Flüchtlingsproblematik "in den Griff" zu bekommen. Der Mann aus Wardenburg (Landkreis Oldenburg) soll darüber hinaus ein Bild mit Hakenkreuzen veröffentlicht haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Amtliche Unwetterwarnung vor schweren Gewittern im Norden

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

27-Jähriger wird in Brake von Lok erfasst und stirbt

27-Jähriger wird in Brake von Lok erfasst und stirbt

Kommentare