Mann verwüstet Bankfiliale in Garbsen

Garbsen - Binnen weniger Minuten hat ein Mann in Garbsen (Region Hannover) eine Bankfiliale verwüstet und dabei einen Schaden von mindestens 50 000 Euro angerichtet.

Wie die Polizei mitteilte, brach der 57-Jährige am frühen Dienstagmorgen in die Bankfiliale ein, zerstörte mit bloßen Händen Automaten, Kontoauszugsdrucker sowie mehrere Computer und warf die Geräte schließlich auf die Straße. Der Polizei bot sich ein Bild der Verwüstung. „Es sah aus, als ob dort eine Bombe eingeschlagen hätte“, sagte ein Polizeisprecher. Der Täter ließ sich widerstandslos festnehmen, er war offenbar psychisch krank.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Motorradfahrer zwei Mal mit überhöhtem Tempo erwischt

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Gedenken an großen Tierfilmer: Zutiefst zufrieden dank der Natur

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Lasterfahrer baut betrunken Unfall

Kommentare