Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Uetze - Bei einem Wohnungsbrand in Uetze-Hänigsen in der Region Hannover ist ein 66-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Das Feuer war am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei Hannover sagte. Ein Nachbar hatte noch versucht, den 66-Jährigen aus dessen Wohnung zu retten. Er musste aber letztendlich die Wohnung verlassen, weil sie zu verraucht war. Ob das Opfer womöglich verbrannte oder an einer Rauchvergiftung starb, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Brandermittler können wegen des Rauches frühestens am Freitag nach der Ursache des Feuers suchen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Kommentare