Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Uetze - Bei einem Wohnungsbrand in Uetze-Hänigsen in der Region Hannover ist ein 66-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Das Feuer war am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei Hannover sagte. Ein Nachbar hatte noch versucht, den 66-Jährigen aus dessen Wohnung zu retten. Er musste aber letztendlich die Wohnung verlassen, weil sie zu verraucht war. Ob das Opfer womöglich verbrannte oder an einer Rauchvergiftung starb, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Brandermittler können wegen des Rauches frühestens am Freitag nach der Ursache des Feuers suchen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare