68-Jähriger stirbt bei Unfall - A1 voll gesperrt

Holdorf/Bramsche - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 ist in der Nacht zum Montag ein Mann gestorben.

Der 68-Jährige war mit seinem Auto in Richtung Bremen unterwegs, als der Wagen vor der Anschlussstelle Holdorf (Landkreis Vechta) ins Schleudern geriet, wie eine Sprecherin der Polizei Bramsche mitteilte. Das Fahrzeug prallte erst gegen die Mittel-, dann gegen die Außenleitplanke. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei sperrte die Autobahn vollständig. Die Sperrung ist inzwischen aufgehoben - mit Behinderungen muss aber noch gerechnet werden. Warum der Wagen ins Schleudern geriet, war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Ein Ausflug mit dramatischen Folgen: Ponys büxen aus und rennen auf Landstraße

Schädlinge im Betrieb: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

Schädlinge im Betrieb: Fleischlieferant Bley stoppt Produktion

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

Britisches Bomberwrack und menschliche Überreste bei Vechta gefunden

„Fridays for Future“-Demos: Für das Klima und gegen Erdgas-Förderung

„Fridays for Future“-Demos: Für das Klima und gegen Erdgas-Förderung

Kommentare