Betrunkener stürzt in Kanal - Taucher können ihn nur noch tot bergen

Hannover - Aus dem Stichkanal in Hannover ist ein Toter geborgen worden. Eine Passantin hatte zuvor beobachtet, wie der Mann am Donnerstagmorgen ins Wasser gefallen war, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Ein alkoholisierter Mann ist in Hannover in einen Kanal gestürzt und ertrunken. Die Identität des Toten steht noch nicht fest, teilte die Polizei am Donnerstag mit. 

Am frühen Morgen hatte eine Passantin beobachtet, wie der Mann zunächst auf einem Fußweg am Stichkanal im Stadtteil Limmer stürzte. Nachdem er sich zunächst aufgerappelt hatte, stürzte er erneut und fiel dann in den Kanal. Die Frau alarmierte die Rettungskräfte, konnte den Mann aber nirgendwo im Wasser sehen. Auch die Feuerwehr konnte den Verunglückten im trüben Wasser nicht gleich entdecken. Nach 40 Minuten barg ein Taucher schließlich den Mann. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Saudi-Arabien räumt Tod von Journalist Khashoggi ein

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Lehrer soll Nacktfotos von Schülerin erhalten haben

Kommentare