Autofahrt mit 2,72 Promille

Betrunkener Pokemon-Spieler geht mit Auto auf Monsterjagd

Müden/Aller - Ein betrunkener Pokémon-Go-Spieler ist bei Müden/Aller (Kreis Gifhorn) mit seinem Auto auf "Monsterjagd" gegangen.

Der 24-Jährige fiel Zeugen am Mittwochabend durch seine unsichere Fahrweise auf. Auf einer Wiese habe er schließlich geparkt und sei dort bei einer Übung von Feuerwehrleuten beim Bier trinken beobachtet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Den alarmierten Beamten erzählte der 24-Jährige, mit der App Pokémon-Go bei der Autofahrt auf Jagd gewesen zu sein. Ein Alkoholtest ergab 2,72 Promille. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Monster muss er künftig zunächst mal zu Fuß jagen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

56-Jährige vergisst Zapfpistole aus dem Auto zu ziehen

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Nach Ehestreit in Nachbarhaus gefahren

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Ein Mann stirbt bei Unwettern in Niedersachsen

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Kommentare