Täter wohl psychisch krank

Mann demoliert Auto mit Axt - ein Leichtverletzter

Radbruch - Ein 58-jähriger Mann hat in Radbruch (Landkreis Lüneburg) ein vorbeifahrendes Auto gestoppt, mit einer Axt auf das Fahrzeug eingeschlagen und den Fahrer dabei leicht verletzt.

Anschließend habe er sich am Montagmorgen mit zwei Äxten in seinem Haus verbarrikadiert, teilte die Polizei mit. Die Beamten rückten mit einem Großaufgebot an. Nach fehlgeschlagenen Kontaktversuchen verschafften sich Beamte des Spezialeinsatzkommandos Zutritt zu dem Haus. Der 58-Jährige wurde von den Einsatzkräften festgenommen und befindet sich laut Polizei unverletzt in einer Polizeistation. 

Die Tat habe keinen politischen oder religiösen Hintergrund - der Festgenommene sei vermutlich psychisch krank. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Audi e-tron im Test: Endlich elektrisch

Audi e-tron im Test: Endlich elektrisch

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

150 Feuerwehrleute löschen Großbrand auf Recyclinghof

150 Feuerwehrleute löschen Großbrand auf Recyclinghof

Unbekannter Täter greift Radfahrerin an

Unbekannter Täter greift Radfahrerin an

Polizei Osnabrück stellt internationale Einbrecherbande

Polizei Osnabrück stellt internationale Einbrecherbande

Kommentare