Täter wohl psychisch krank

Mann demoliert Auto mit Axt - ein Leichtverletzter

Radbruch - Ein 58-jähriger Mann hat in Radbruch (Landkreis Lüneburg) ein vorbeifahrendes Auto gestoppt, mit einer Axt auf das Fahrzeug eingeschlagen und den Fahrer dabei leicht verletzt.

Anschließend habe er sich am Montagmorgen mit zwei Äxten in seinem Haus verbarrikadiert, teilte die Polizei mit. Die Beamten rückten mit einem Großaufgebot an. Nach fehlgeschlagenen Kontaktversuchen verschafften sich Beamte des Spezialeinsatzkommandos Zutritt zu dem Haus. Der 58-Jährige wurde von den Einsatzkräften festgenommen und befindet sich laut Polizei unverletzt in einer Polizeistation. 

Die Tat habe keinen politischen oder religiösen Hintergrund - der Festgenommene sei vermutlich psychisch krank. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Frühjahrskur fürs Auto - Zehn Tipps für den Saisonstart

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Zweiter Hotelflohmarkt im Landgut Stemmen

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Tragischer Unfall: Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn

Tragischer Unfall: Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn

Kommentare