Waffe dient seinem Schutz

Mann schießt sich selbst ins Bein

+
Rettungswagen (Symbolbild)

Pattensen - Ein 21-Jähriger hat sich in Pattensen mit einem Schuss selbst schwer verletzt.

Aus seiner Waffe hatte sich ein Projektil gelöst, das ihn ins Bein traf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zuerst hatte die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) online über den Vorfall berichtet. 

Laut HAZ hat der Mann seine Waffe stets auf dem Nachttisch deponiert, seit in die Wohnung eingebrochen wurde. Nach Angaben der Polizei Hannover hatte der junge Mann die Waffe weglegen wollen, als sich der Schuss löste. Demnach besaß er die Waffe als Jäger rechtmäßig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Frauen erneuern Belästigungsvorwürfe gegen Donald Trump

Montags-Training im Schnee 

Montags-Training im Schnee 

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Weihnachtshaus Calle: Neue Lichter und Eskimos

Meistgelesene Artikel

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

Apotheken schließen vor allem im Nordwesten Niedersachsens

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

39-Jähriger schwebt nach Prügelattacke in Lebensgefahr

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Porno-Tweets in Tonnes Timeline 

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Kommentare