Waffe dient seinem Schutz

Mann schießt sich selbst ins Bein

+
Rettungswagen (Symbolbild)

Pattensen - Ein 21-Jähriger hat sich in Pattensen mit einem Schuss selbst schwer verletzt.

Aus seiner Waffe hatte sich ein Projektil gelöst, das ihn ins Bein traf, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zuerst hatte die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) online über den Vorfall berichtet. 

Laut HAZ hat der Mann seine Waffe stets auf dem Nachttisch deponiert, seit in die Wohnung eingebrochen wurde. Nach Angaben der Polizei Hannover hatte der junge Mann die Waffe weglegen wollen, als sich der Schuss löste. Demnach besaß er die Waffe als Jäger rechtmäßig.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.