SEK angefordert

Mann schießt mit Schreckschusswaffe um sich und bedroht Mieter

Lüneburg - Der Vermieter eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg hat in seiner Wohnung um sich geschossen und einen 17-jährigen Mieter bedroht.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei in Lüneburg hatte schon das SEK angefordert, konnte den Vermieter später aber dann doch noch selbst im Garten überwältigen. Der 17-jährige Mieter hatte die Polizei alarmiert, nachdem er am Samstagabend in der Wohnung über sich Schüsse gehört hatte. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag sagte, fanden die Polizisten in der Wohnung des Vermieters zwei Luftgewehre und eine Schreckschusspistole. Der 70-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Warum er um sich schoss, blieb unklar. dpa

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare