SEK angefordert

Mann schießt mit Schreckschusswaffe um sich und bedroht Mieter

Lüneburg - Der Vermieter eines Mehrfamilienhauses in Lüneburg hat in seiner Wohnung um sich geschossen und einen 17-jährigen Mieter bedroht.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei in Lüneburg hatte schon das SEK angefordert, konnte den Vermieter später aber dann doch noch selbst im Garten überwältigen. Der 17-jährige Mieter hatte die Polizei alarmiert, nachdem er am Samstagabend in der Wohnung über sich Schüsse gehört hatte. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag sagte, fanden die Polizisten in der Wohnung des Vermieters zwei Luftgewehre und eine Schreckschusspistole. Der 70-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Warum er um sich schoss, blieb unklar. dpa

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

80-Jähriger wird von Müllwagen überfahren und stirbt

80-Jähriger wird von Müllwagen überfahren und stirbt

Kommentare