Besitzer alarmierte Polizei

Mann schiebt Kinderwagen mit Gasflasche in Laden - Polizeieinsatz

Barsinghausen - Einen mit einer Gasflasche beladenen Kinderwagen hat ein Mann in Barsinghausen bei Hannover in einen Gemüseladen geschoben und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Beamte sperrten die Umgebung am Mittwoch ab und ließen den Kinderwagen von Sprengstoffexperten untersuchen, teilte die Polizei mit. Diese gaben später Entwarnung und die Situation entpuppte sich als harmlos. Der Mann hatte dem Inhaber des Gemüseladens gesagt, er habe noch weitere Besorgungen zu erledigen und wolle den Kinderwagen kurz im Laden stehen lassen. Dem Inhaber war dies unlieb, er schob den Wagen vor den Laden und alarmierte aus Sorge die Polizei.

Die Beamten konnten den Einkäufer ermitteln und dessen Schilderungen überprüfen. Es handelte sich um eine handelsübliche Gasflasche, die der Mann für seinen Gasherd gekauft hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Ausbildungsbörse an den BBS Verden

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Meistgelesene Artikel

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

Kapitän bei Schiffsunfall an Schleuse Uelzen tödlich verletzt

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

„Watt en Schlick“ mit „Helga!“-Festival-Award ausgezeichnet

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Stadtbediensteter soll in Hameln 500.000 Euro veruntreut haben

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Agrarminister Schmidt plädiert für gezielte Wolfsabschüsse

Kommentare