Trotz Notoperation 

26-Jähriger nach Messerattacke in Lebensgefahr

Hildesheim - Bei einer Messerstecherei in Hildesheim ist ein 26 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Trotz einer Notoperation sei der Gesundheitszustand des Opfers weiter kritisch, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim am Montag.

Der 16 Jahre alte mutmaßliche Täter habe die Tat gestanden, sich allerdings auf Notwehr berufen. Gegen den Jugendlichen wurde Haftbefehl erlassen, allerdings gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Männer waren bereits in der Nacht zum Samstag auf offener Straße in Streit geraten. Dabei soll der 16-Jährige dreimal auf den 26-Jährigen eingestochen haben. Die lebensgefährlichen Stiche trafen das Opfer in den Bauch und den Rücken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

So heiratet Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth seine Sarah

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

Landwirtschaft in Rehden schützt indigene Völker in Südamerika

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

A31 nach Unfall bei Meppen in Richtung Süden gesperrt

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Haus in Drage steht nach dem Verschwinden der Bewohner vorm Verkauf

Kommentare