Strecke von Oldenburg nach Osnabrück

Mann läuft auf Gleisen - Lokführer legt Notbremsung ein

Bramsche - Nur um Haaresbreite ist in Bramsche (Landkreis Osnabrück) verhindert worden, dass ein Fußgänger von einem Zug überfahren wurde.

Der 22-Jährige wollte zum Bahnhof nach Bramsche gehen und sich dabei an den Schienen orientieren, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Weil er aber über Kopfhörer Musik hörte, überhörte er den Pfiff eines herannahenden Zuges. Der Lokführer legte eine Notbremsung ein und erst unmittelbar vor einem Zusammenstoß sprang der Mann vom Gleis. Dann lief er unbeirrt weiter. Im nahen Bahnhof Hesepe stieg der 22-Jährige - irrtümlich - in einen Zug nach Bremen. Das Sicherheitspersonal der Nordwestbahn erkannte ihn und übergab ihn an die Bundespolizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Mit dem BMW X5 mehr Glanz für Alltag und Abenteuer

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Löws Mut wird nicht belohnt: DFB-Elf droht der Abstieg

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

EU will neuen Anlauf beim Brexit

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Millionenschaden bei Feuer in Windkraftanlage

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Lkw-Fahrer stirbt bei Brand auf Autobahn 2 nahe Hannover

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Bundeswehr: Moorbrand auf Militärgelände bei Meppen gelöscht

Kommentare