Personal bemerkt Silikon-Arm

Mann kommt mit gefälschtem Arm zur Impfung

Impfbetrüger gehen die unterschiedlichsten Wege, beim Versuch einen Nachweis zu fälschen. Ein Mann ging sogar so weit, dass er mit einem Fake-Arm zum Impfen kam.

Biella – Filippa Bua ist Krankenschwester in der italienischen Stadt Biella in der nähe von Turin, aber sowas hat sie auf ihrer Arbeit im Krankenhaus zuvor noch nicht erlebt: Mit einem Fake-Arm hat ein 50-jähriger Mann versucht, sich seinen „Green Pass“, also das italienische Impfzertifikat* zu ermogeln. Ohne Erfolg, dank aufmerksamen Krankenhauspersonal. Bua fühlte sich nach dem Versuch gar „als Expertin beleidigt“, beschreibt die Krankenschwester. Zuletzt forderte Gesundheitsminister Jens Spahn härtere Strafen für Impfbetrüger.

StadtBiella
Einwohner43.812
Fläche46,68 km²
Höhe420 m

Mann taucht mit Fake-Arm bei Impfung auf – Personal bemerkt Silikon-Arm

Denn zunächst habe alles ganz normal gewirkt. Der Mann habe das Impfzentrum betreten und dabei alle nötigen Formalien erledigt. Der Mann hatte für den Pieks mit der Nadel bereits sein Hemd hochgekrempelt und sich für seine „Impfung“ bereit gemacht. Kurz bevor die Krankenpflegerin zum Stich ansetzten wollte, sei sie misstrauisch geworden. „Die Farbe des Arms hat mich zweifeln lassen“, sagt Bua. In Twistringen erkannte ein aufmerksamer Apotheker einen gefälschten Impfausweis* und konnte einen Betrug so noch verhindern.

Bei einem Impftermin in Biella erschien ein Mann mit einer Arm-Attrappe.

Also stoppte Bua den Vorgang und bat den Mann, seinen gesamten Arm freizumachen, ein Trick mit Erfolg. „Zuerst dachte ich, ich hätte mich geirrt, es sei ein Patient mit einem künstlichen Arm“, so Bua. Doch bei genauerem Hinsehen stellte sie fest, dass es auch noch einen echten Arm gab. Als der Mann seinen ganzen Arm zeigen sollte, gestand er seinen Versuch und bat sogar noch Krankenpflegerin Bua darum, ein Auge zuzudrücken und ihm das Impfzertifikat dennoch auszustellen.

Impfbetrüger postet Bild auf Twitter

Bua handelte jedoch verantwortungsvoll und lehnte die Anfrage des Mannes ab. Zudem zeigte sie den 50-Jährigen an. Die italienische Tageszeitung „La Repubblica“ berichtete ebenfalls über diesen Fall und zeigte darin einen Social Media-Post, ebenfalls aus der Stadt Biella, bei dem es sich mutmaßlich um den Twitter-Account des 50-jährigen Impfbetrügers handelt. Es scheint nicht unwahrscheinlich, dass es von derartigen Versuchen, sich das Impfzertifikat zu erschleichen, noch viel mehr gibt. Auch in Niedersachsen wird immer mehr in Sachen Impfung betrogen*. Bereits im Frühjahr hatte das niedersächsische Landeskriminalamt vor gefälschten Impfpässen gewarnt.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

„Wenn ich das mache, werden sie es bemerken?“: Mann mit gefälschte Arm bei Impfung prahlte zuvor

Der Beitrag enthielt mehrere Fotos eines Halbkörperanzuges aus Silikon, falscher Arm und falscher Hals inklusive. Der Kostenpunkt habe bei 488 Euro gelegen, ganz schön teuer im Vergleich zu einer kostenlosen Impfung. Der Mann kommentiert das Bild: „Wenn ich das mache, werden sie es bemerken? Vielleicht ziehe ich unter dem Silikon sogar ein paar zusätzliche Klamotten an, damit die Nadel nicht meinen echten Arm erreicht.“ Die Antwort dürfte der Mann nun kennen. Offen bleibt die Frage: Wie dumm kann man sein und seinen eigenen strafbaren Betrug selbst in den sozialen Medien verbreiten? * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Sebastian Willnow

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status

Niedersachsen: Johnson & Johnson-Geimpfte brauchen Dritt-Impfung für Booster-Status
Volle Stärke: Wetterdienst gibt Sturm-Warnung für den Norden raus

Volle Stärke: Wetterdienst gibt Sturm-Warnung für den Norden raus

Volle Stärke: Wetterdienst gibt Sturm-Warnung für den Norden raus
Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.

Corona-Impfstoffe: Nebenwirkungen von AstraZeneca, Biontech, Moderna und Co.
Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Omikron-Symptome an Nägeln und Haut weisen auf Corona-Infektion hin

Kommentare