26-Jähriger nach Messerstich auf Ex-Freundin in Haft

+

Hannover  - Weil er seine Ex-Freundin in Hannover niedergestochen hat, sitzt ein 26-Jähriger wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der nach der Tat in einer Gaststätte in der vergangenen Woche flüchtige Mann wurde am Mittwoch in der Wohnung eines Bekannten festgenommen, teilte die Polizei mit.

Nach einem zunächst verbalen Streit hatte der Mann seiner 24 Jahre alten Ex-Freundin mit einem in der Gaststätte liegenden Messer in den Rücken gestochen. Außerdem schlug und trat er auf die am Boden liegende Verletzte ein. Gäste kamen der Frau zur Hilfe. Sie erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“

Lichterfahrt: Weihnachtlicher Trecker-Konvoi gibt wieder „Funken Hoffnung“
Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie

Weil heterosexuell: Aldi erntet Shitstorm wegen Karottenfamilie
Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst

Corona: Widerstand gegen 2G-Plus wächst
Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Corona: Niedersachsen lockert 2G-Plus-Regel für Booster-Geimpfte

Kommentare