Mann bei Gasexplosion in Wohnhaus schwer verletzt

Seesen - Bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus in Seesen (Kreis Goslar) ist ein 28-jähriger Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde die Verpuffung am Sonntagabend möglicherweise durch eine Gasflasche verursacht.

In dem Raum befand sich nach Polizeiangaben ein mit Flüssiggas betriebener sogenannter Katalyt-Ofen. Ein Gutachter sei eingeschaltet, sagte ein Sprecher. Anwohner hatten am Abend einen lauten Knall gehört und den 28-Jährigen schwer verletzt gefunden. Er wurde in eine Spezialklinik nach Hannover geflogen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Der Fassmacher vom Burgenlandkreis

Meistgelesene Artikel

Breitbandgipfel: Ausbau des schnellen Internets soll voran gehen

Breitbandgipfel: Ausbau des schnellen Internets soll voran gehen

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Willkommen im Knast: Altes Gefängnis wird zum Erlebnishotel

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

Kommentare