Danach kollabiert er

Mann gibt bei Gerichtskontrolle Pistole und Messer ab

Braunschweig - Vor einer Sicherheitskontrolle am Braunschweiger Sozialgericht hat ein 60-Jähriger eine geladene Schreckschusspistole, ein Messer und eine Brechstange abgegeben.

Außerdem stellte er nach Polizeiangaben vom Samstag noch einen Koffer mit Flaschen voller brennbarer Flüssigkeiten ab. Danach sei der Mann kollabiert. Er wurde zunächst in einer Klinik behandelt, nach seiner Vernehmung begab er sich freiwillig in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses. Nach Polizeiangaben führt der psychisch Kranke seit Jahren einen Rechtsstreit vor dem Sozialgericht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Kommentare