Hilfe kommt zu spät

Junger Mann ertrinkt im Silbersee in Langenhagen

Langenhagen - In einem Badesee in der Nähe von Hannover ist ein 20 Jahre alter Mann ertrunken.

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden Rettungskräfte am Montagabend zum Silbersee in Langenhagen alarmiert, weil Menschen, die in dem See schwammen, um Hilfe riefen. 

Zwei von ihnen konnten sich selbst ans Ufer retten, der 20-Jährige blieb jedoch zunächst vermisst. Rund 100 Einsatzkräfte suchten mit Tauchern und Scheinwerfern eineinhalb Stunden nach ihm, bis sie ihn schließlich drei bis vier Meter unter der Wasseroberfläche fanden. 

Wie ein Polizeisprecher weiter sagte, wurde der Mann aus dem Wasser geborgen. Ein Notarzt konnte ihn jedoch nicht mehr retten.

dpa

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Meistgelesene Artikel

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Brennende Lastwagen in Emstek: LKA übernimmt Ermittlungen

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Aidshilfe kämpft für angstfreien Umgang mit HIV-Positiven

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Computermodernisierung macht 135 Polizisten für Fahndungsarbeit frei

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Steinbruch-Arbeiter möglicherweise bei Sprengung schwer verletzt

Kommentare