Mann von S-Bahn erfasst und getötet

Buxtehude - Ein 41-Jähriger ist am Sonntagmorgen in Buxtehude von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Der 61 Jahre alte Fahrer der Bahn habe den Mann plötzlich im Scheinwerferlicht auf den Gleisen sitzen sehen, teilte die Polizei mit.

Er habe aber den Zug aus Richtung Hamburg nicht mehr stoppen können. Der 41-Jährige aus Schleswig-Holstein starb noch am Unfallort. Der Fahrer erlitt einen Schock. Warum der 41-Jährige auf den Gleisen saß, war zunächst unklar. In der Nähe des Unfallortes fanden die Ermittler ein Fahrrad, mit dem der Mann vermutlich zum Unglücksort gefahren war. Das Rad soll er zuvor gestohlen haben. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

„Begeisterung der Mutter hält sich in Grenzen“: 14-Jähriger fährt 260 Kilometer mit dem Auto

Nach Listerien-Befall: Staatsanwaltschaft durchsucht Betriebe von Fleisch-Krone-Feinkost

Nach Listerien-Befall: Staatsanwaltschaft durchsucht Betriebe von Fleisch-Krone-Feinkost

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Unfall auf der A1 bei Stuhr: Lastwagen rast in Stauende und hinterlässt Trümmerfeld

Kommentare