Mann von S-Bahn erfasst und getötet

Buxtehude - Ein 41-Jähriger ist am Sonntagmorgen in Buxtehude von einer S-Bahn erfasst und getötet worden. Der 61 Jahre alte Fahrer der Bahn habe den Mann plötzlich im Scheinwerferlicht auf den Gleisen sitzen sehen, teilte die Polizei mit.

Er habe aber den Zug aus Richtung Hamburg nicht mehr stoppen können. Der 41-Jährige aus Schleswig-Holstein starb noch am Unfallort. Der Fahrer erlitt einen Schock. Warum der 41-Jährige auf den Gleisen saß, war zunächst unklar. In der Nähe des Unfallortes fanden die Ermittler ein Fahrrad, mit dem der Mann vermutlich zum Unglücksort gefahren war. Das Rad soll er zuvor gestohlen haben. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Taxifahrer stirbt nach Unfall 

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare