Mann in Braunschweig gegen Kopf getreten - schwer verletzt

Braunschweig - Ein 46-Jähriger ist in Braunschweig zu Boden geschlagen und mehrmals gegen den Kopf getreten worden.

Er erlitt nach Polizeiangaben vom Mittwoch schwerste Kopf- und Gesichtsverletzungen und musste auf dem Weg in die Klinik wiederbelebt werden. Der Mann sei auf der Treppe des Schlossmuseums von zwei Tätern niedergeschlagen worden. Die mutmaßlichen Schläger wurden kurz nach der Tat am Montagabend an einer Bushaltestelle festgenommen. Die 22 und 24 Jahre alten Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Das Opfer sei nicht vernehmungsfähig, allerdings bestehe keine Lebensgefahr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Selbst sprudeln: 8 Dinge, die Sie wissen sollten

Selbst sprudeln: 8 Dinge, die Sie wissen sollten

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Kommentare