Mann in Braunschweig gegen Kopf getreten - schwer verletzt

Braunschweig - Ein 46-Jähriger ist in Braunschweig zu Boden geschlagen und mehrmals gegen den Kopf getreten worden.

Er erlitt nach Polizeiangaben vom Mittwoch schwerste Kopf- und Gesichtsverletzungen und musste auf dem Weg in die Klinik wiederbelebt werden. Der Mann sei auf der Treppe des Schlossmuseums von zwei Tätern niedergeschlagen worden. Die mutmaßlichen Schläger wurden kurz nach der Tat am Montagabend an einer Bushaltestelle festgenommen. Die 22 und 24 Jahre alten Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft. Das Opfer sei nicht vernehmungsfähig, allerdings bestehe keine Lebensgefahr.

dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare