Feuerwehr rückt mit 100 Mann an

Mann bei Brand seines Einfamilienhauses verletzt

+
Die Flammen des brennenden Autos gingen auf das Haus über.

Wiefelstede - Beim Brand seines Einfamilienhauses ist in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) ein Mann verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, ging am Dienstagabend erst ein unter dem Carport abgestelltes Auto in Flammen auf, dann griff das Feuer auch auf den Dachstuhl des Hauses über.

Der 47-Jährige wollte den Brand selbst löschen, wobei er sich verletzte. Die Feuerwehr rückte mit rund 100 Mann an und verhinderte, dass angrenzende Häuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst noch unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Berlin will Mieten gesetzlich deckeln

Berlin will Mieten gesetzlich deckeln

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Studie zu Aufforstung gegen Klimawandel angezweifelt

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Sternfahrt: Landwirte aus Rotenburg schließen sich Bauernprotest an

Meistgelesene Artikel

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Wohin mit den ganzen Retouren? Firmen spezialisieren sich auf Reselling

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

Unfall in 30er-Zone: Autofahrer rast durch Vorgärten und verletzt sich schwer

20-Jährige bedroht Sicherheitsmitarbeiter mit Messer: „Ich stech‘ euch ab“

20-Jährige bedroht Sicherheitsmitarbeiter mit Messer: „Ich stech‘ euch ab“

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Wattwanderung: Vier Jugendliche vor steigender Flut gerettet

Kommentare