Feuerwehr rückt mit 100 Mann an

Mann bei Brand seines Einfamilienhauses verletzt

+
Die Flammen des brennenden Autos gingen auf das Haus über.

Wiefelstede - Beim Brand seines Einfamilienhauses ist in Wiefelstede (Landkreis Ammerland) ein Mann verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, ging am Dienstagabend erst ein unter dem Carport abgestelltes Auto in Flammen auf, dann griff das Feuer auch auf den Dachstuhl des Hauses über.

Der 47-Jährige wollte den Brand selbst löschen, wobei er sich verletzte. Die Feuerwehr rückte mit rund 100 Mann an und verhinderte, dass angrenzende Häuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst noch unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Im Job Treppe statt Aufzug nehmen und weniger drucken

Im Job Treppe statt Aufzug nehmen und weniger drucken

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und "Waldmacher"

„Jugend jazzt“-Workshop und Abschlusskonzert in Verden 

„Jugend jazzt“-Workshop und Abschlusskonzert in Verden 

Erntefest in Etelsen

Erntefest in Etelsen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Kommentare