Nach Tat in Stemwede

Dieb liefert sich mit Polizei gefährliche Verfolgungsjagd

Osnabrück/Stemwede - Nach einem Ladendiebstahl im westfälischen Stemwede hat sich der rücksichtlose Täter bei seiner Flucht eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Der Mann raste mit seinem Wagen über rote Ampeln, fuhr teilweise auf der Gegenfahrbahn, umkurvte eine Straßensperre durch einen Graben und gefährdete mehrfach Fußgänger. Zwei Polizisten, die den Mann anhalten wollten, konnten sich bei Belm im Kreis Osnabrück am Montagmittag nur durch einen Sprung zur Seite retten.

Nach gut einer halben Stunde schließlich gelang es den Beamten in Osnabrück, die Flucht zu stoppen - dabei wurden zwei Polizeiautos beschädigt. Der Mann habe bei seiner Festnahme weiter randaliert und sei äußerst renitent gewesen, teilte die Polizei in Osnabrück mit. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen versuchter Tötung gegen den Autofahrer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

80-Jähriger stirbt nach Autounfall 

Kommentare