Manipulationen sorgen für Austritte bei ADAC-Regionalclub

+
Das Podium zur nichtöffentlichen Mitgliederversammlung des Regionalclubs Niedersachsen/Sachsen-Anhalt vom Allgemeinen Deutschen Automobil-Club e.V.

Magdeburg/Hannover - Die Krise beim ADAC hat auch beim Regionalclub Niedersachsen/Sachsen-Anhalt für Austritte gesorgt.

„Im ersten Quartal haben 6800 Mitglieder den Club verlassen, im Vergleichszeitraum des Vorjahres gab es dagegen 10 700 Eintritte“, sagte Geschäftsführer Uwe Ilgenfritz-Donné am Samstag vor der Mitgliederversammlung in Magdeburg. Manipulationen hatten den Automobilclub Anfang 2014 in die Krise gestürzt. Der ADAC musste einräumen, dass bei der Wahl zum „Lieblingsauto der Deutschen“ Zahlen und Reihenfolge gefälscht waren.

Am Nachmittag wollten die Delegierten der Mitgliederversammlung einen neuen Vorsitzenden wählen. Einziger Kandidat war der kommissarische Vorsitzende Ulrich Krämer. Der Regionalclub hat 1,36 Millionen Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Kommentare