Manfred Sohn führt niedersächsische Linke an

+

Emden - Niedersachsens Linke haben am Samstag eine neue Führung gewählt. Fraktionschef Manfred Sohn (55) bekam beim Parteitag im ostfriesischen Emden 81 Prozent der Delegiertenstimmen.

Sohn löst Diether Dehm (60) ab, der nach sieben Jahren nicht wieder kandidiert hatte. In die Doppelspitze wiedergewählt wurde zudem die bisherige Landesvorsitzende Giesela Brandes-Steggewentz (61) mit 67 Prozent der Stimmen. Neue Geschäftsführerin des rund 3500 Mitglieder starken Landesverbandes wurde Maren Kaminski (31) mit knapp 81 Prozent. # dpa-Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare