Kritik an Mallorca-Reisen

Osterurlaub: Testpflicht für Malle-Rückkehrer kommt

Mallorca wird vom RKI zwar nicht mehr als Risikogebiet eingestuft, doch wer fliegt, muss sich bei der Rückkehr nach Deutschland testen lassen.

Update vom 23. März: Mallorca-Rückkehrer werden sich auf Corona-Tests einstellen müssen. Für alle Flüge aus dem Ausland nach Deutschland soll nämlich eine generelle Testpflicht vor Abflug eingeführt werden. „Dass die Airlines Tests vor dem Rückflug anbieten werden, ist eine gute Nachricht“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach neunstündigen Beratungen zwischen Bund und Ländern zum Coronavirus. Bisher müssen nur Einreisende aus Regionen mit besonders vielen Infektionen sowie aus Gebieten mit neuen Virusvarianten bei der Einreise einen Test vorweisen.

Kommt man aus einem „normalen“ Risikogebiet, muss man sich erst 48 Stunden nach Ankunft in Deutschland testen lassen, was sich schwer kontrollieren lässt. Es gibt aber auch Gebiete in Europa, die gar nicht mehr auf der Risikoliste des RKI stehen, wie zum Beispiel Mallorca. Die neue Testpflicht zielt vor allem auf Urlauber ab, die von dort in den nächsten Wochen nach Deutschland zurückkehren. In der Osterzeit sollen es um die 40.000 sein.

Fluggäste mit dem Reiseziel Mallorca stehen im Flughafen Hannover-Langenhagen am Check-in. Von Hannover aus fliegt der größte Reisekonzern Tui nach langer Pause wieder die ersten Urlauber nach Mallorca.

Update vom 18. März: Immer mehr Bundesländer sind für eine Testpflicht für Urlauber, die aus Mallorca zurückkommen. Auch Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich dafür ausgesprochen. Es liege im Interesse aller, zurückkehrende Touristen zu testen - auch im Interesse der Urlauber selbst, sagte Maas in Berlin. Deshalb finde er eine solche Idee alles andere als falsch.

Mallorca: Risiko für Rückkehrer - Testpflicht und Quarantäne

Update vom 15. März: Wenngleich die Bundesregierung die Reisebeschränkung nach Mallorca aufgehoben hat, warnt die niedersächsische Landesregierung vor den Gefahren eines kurzfristigen Mallorca-Urlaubs. Gleichzeitig werde über das Testen von Reiserückkehrern an Flughäfen nachgedacht. Der Chef der Staatskanzlei berate dazu gerade mit der Bundesregierung, sagte Regierungssprecherin Anke Pörksen am Montag in Hannover. Die Menschen, die nun nach Mallorca reisen wollten, müssten wissen, dass sie sich einem gewissen Risiko aussetzen.

In den Urlaub fliegen muss niemand

Claudia Schröder, stellvertretende Leiterin des Corona-Krisenstabs der Landesregierung

Vor Ort träfen sich Menschen aus ganz Deutschland und Europa und es bestehe die Gefahr einer Verbreitung von Infektionen. Und selbst wenn am Flughafen ein PCR-Test negativ ausfalle, bedeute dies nicht, dass ein Reiserückkehrer das Virus nicht bereits in sich trage. „Man holt sich da sehenden Auges ein richtiges Problem ins Land“, meinte Pörksen.

„In den Urlaub fliegen muss niemand“, sagte die stellvertretende Leiterin des Corona-Krisenstabs der Landesregierung, Claudia Schröder. „Ich kann nur raten, sich das gut zu überlegen“, betonte sie. „Die Menschen werden nicht am Urlaubsort krank, sie stecken auf dem Weg zurück und zu Hause weitere an und verbreiten das Virus weiter.“ Pörksen und Schröder betonten, dass ein niedersächsischer Alleingang im Umgang mit Reiserückkehrern, was Tests und eine Quarantäne angeht, keinen Sinn habe. Eine Regelung, für die es eine Rechtsgrundlage geben müsse, sei bundesweit zu trefffen. (dpa)

Ursprungsmeldung vom 12. März: Wegen stark sinkender Corona-Infektionszahlen hebt die Bundesregierung die Reisebeschränkungen für Mallorca auf. Die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen gilt ab Sonntag wie auch die anderen Balearen-Inseln und einige spanische Festlandsregionen nicht mehr als Risikogebiet, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitag im Internet mitteilte. Das bedeutet: Urlaub auf Mallorca ist wieder ohne Quarantäne und Testpflicht nach der Rückkehr möglich. (dpa)

Einwohner auf Mallorca896.038 (Stand 2019)
Größte GemeindePalma de Mallorca
Gemeinden53
HauptstadtPalma

Mittlerweile liegt die Inzidenz auf den Balearen und somit auch auf Mallorca bei einem Wert um die 20. Zum Vergleich: Deutschland hatte am Freitag laut RKI einen Wert 72,4. Da völlig unklar ist, ob in den Osterferien Reisen in Deutschland möglich sein werden, wird vermutlich auf die Mittelmeerinsel Mallorca ausgewichen. Nun heißt es schnell sein: Denn die Hotels haben nur begrenzt Platz.

Mallorca ist kein Corona-Risikogebiet mehr

Spanien, das beliebteste Reiseziel der Deutschen, gehört zu den seit Beginn der Corona-Pandemie zu den am stärksten betroffenen Ländern. Die Zahl der Infektionen in Spanien ist seit Jahresbeginn allerdings deutlich gesunken. Landesweit liegt die Inzidenz mit 60,10 (Stand: 11. März, Quelle: Ministerio de Sanidad), also niedriger als in Deutschland.

Der Reisekonzern Tui hatte schon am Montag sich zuversichtlich gezeigt. „Die Hotellerie hat sich intensiv vorbereitet, sicheren und verantwortungsvollen Urlaub anzubieten“, sagte Tui-Deutschland-Chef Marek Andryszak vor dem Start der Online-Ausgabe der weltgrößten Reisemesse ITB. Entsprechende Hygienekonzepte gäben Zuversicht, die Abstimmung mit den Behörden sei eng. Daher wolle man den Kunden „Osterurlaub auf Mallorca ermöglichen“, so der Manager. Nach Aufhebung der Reisebeschränkungen sei ein sofortiger Anstieg der Buchungen zu erwarten, machte auch TUI-Vorstand Sebastian Ebel deutlich. Der Reisekonzern sei bereit darauf zu reagieren, so Ebel weiter.

Mallorca: Urlaub mit Einschränkung möglich

Auf Mallorca, Menorca und Formentera dürfen Restaurants, Cafés und Kneipen wieder mit eingeschränkten Kapazitäten Besucher empfangen. Die Öffnungszeiten sind je nach Gemeinde unterschiedlich stark eingeschränkt. Während auf Mallorca und Formentera die Bedienung nur in den Außenbereichen erlaubt ist, sind auf Menorca auch die Innenbereiche geöffnet.

Ein Reiseveranstalter möchte Urlaub schon in den Osterferien nach Mallorca bringen. Es ist noch fraglich, ob das möglich sein wird.

Auch wenn es aktuell gut aussieht für Mallorca, so kann sich die Lage schnell wieder ändern. Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, werde man ohne Zeitverzug wieder strengere Restriktionen anordnen, sagte die Ministerpräsidentin von Mallorca und den Nachbarinseln, Francina Armengol. Sie sagt aber auch: „Mallorca erwartet euch schon. Wir sind das Mittelmeerziel mit der niedrigsten Ansteckungsinzidenz.“ Für die urlaubshungrigen Deutschen, klingt es wie Musik in den Ohren.

Auf Mallorca gelten ab Montag weitere Lockerungen. So dürfen Restaurants und Cafés Innenräume für Gäste öffnen. Maximal 30 Prozent der normalen Plätze dürfen belegt werden. Erlaubt sind Vierertische mit Personen aus maximal zwei Haushalten. Im Freien dürfen die Hälfte der Tische aufgestellt werden. Auch hier geht es um Vierertische. Größere Gruppen zusammen lebender Personen dürfen auch größere Tische belegen. Meint: Eine fünfköpfige zusammen wohnende Familie darf also gemeinsam speisen. 

Noch sind die Strände leer. Dies könnt sich ab kommender Woche ändern.

Alles wird noch nicht gelockert. An der nächtlichen Ausgangssperre ändert sich bis nach Ostern vorerst nichts. Ab 22 Uhr sollen alle Personen zu Hause sein, sofern sie nicht arbeiten oder dringende Gründe wie einen Arzttermin vorweisen können. „Party machen“ gehört allerdings nicht zu den wichtigen Gründen.

Die beliebten Strände werden abends gesperrt. Treffen dürfen sich am Strand maximal sechs Personen aus höchstens zwei Haushalten. Dabei muss immer eine Maske getragen werden.

Mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Clara Margais

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre

Corona-Notbremse: Niedersachsen zieht mit - neue Verordnung enthält Ausgangssperre
Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen

Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen

Pilot stirbt nach Flugzeug-Absturz bei Lingen
Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten

Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten

Impfen mit Astrazeneca: Terminvergabe für über 60-Jährige soll in Niedersachsen zügig starten
Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen  Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen Corona-Notbremse

Ausgangssperre in Niedersachsen: Fünf Landkreise ziehen Corona-Notbremse

Kommentare