Nur ein hartnäckiges Klischee

Märchen vom grünen SUV-Fahrer – diese Partei fährt wirklich gerne „Klimakiller“

Ausgerechnet Wähler der Grünen sollten laut einer Umfrage besonders gern SUV fahren. Doch das scheint ein Märchen zu sein.

Nürnberg – SUV steht für „Sports Utility Vehicles“, also Sportnutzfahrzeug. Gemeint sind mit SUV aber Geländewagen aller Art. Rund 4,3 Millionen SUV waren am 01. Januar 2021 laut Angaben des Statistischen Bundesamtes in Deutschland registriert. Und der Trend scheint weiter bergauf zu gehen.

BehördeStatistisches Bundesamt
HauptsitzWiesbaden
Gründung21. Januar 1948
LeitungGeorg Thiel, Präsident

Mehr Feinstaub und Mikroplastik: SUV gelten als „Klimakiller“

Eine Entwicklung, die angesichts des zunehmenden Klimabewusstseins und der allgegenwärtigen Nachhaltigkeitsdebatte verwundert, gelten SUV doch als „Klimakiller“. Denn im Vergleich zu einem normalen Kleinwagen, bei deren Kauf einige Dinge zu beachten sind, ist ein SUV teils doppelt so schwer.

Zudem verursachen die SUV mehr Feinstaub und Mikroplastik, das auch bei Getränkeverpackungen ein Problem ist, da die Reifen deutlich breiter sind als bei einem regulären Auto und sich durch das hohe Gewicht stärker und schneller abreiben.

Hat jeder sechste Grünen-Sympathisant einen SUV?

Forscher des Nürnberger Marktforschungsinstituts Puls wollten herausfinden, welche Verbindung zwischen politischen Vorlieben und bevorzugten Automarken besteht. Die FAZ berichtete über die Umfrage, bei der erstaunlicherweise herauskam, dass „sich Grünen-Wähler derzeit am häufigsten für Geländewangen, also SUV*, dem Feindbild schlechthin für alle Klimaschützer entscheiden.“ Laut der Puls-Studie habe jeder sechste befragte Grünen-Sympathisant einen Geländewagen vor der Haustür stehen. Gefolgt von SPD- und AfD-Wählern.

Ausgerechnet Wähler der Grünen sollten laut einer Umfrage besonders gern SUV wie diesen Mercedes fahren.

SUV und Grünen-Wähler: Nicht mehr als ein hartnäckiges Klischee

Das Fahrrad, das im Norden besonders beliebt ist*, in den Himmel loben, aber selbst den dicken SUV, mit dem HSV-Spieler Onana einen Unfall* gebaut hatte, in der Garage stehen haben: Ist das wirklich glaubhaft oder nur ein Märchen? Eine repräsentative Civey-Umfrage für den Spiegel hat nun aufgedeckt, dass dahinter nicht viel mehr steckt, als ein hartnäckiges Klischee. Auch Aldi ist kürzlich in die Klischee-Falle getappt.*

Von wegen Grüne: Ganz andere Partei-Anhänger favorisieren SUV

Die Civey-Umfrage ergab nämlich, dass sich nur 24 Prozent der Anhänger der Grünen, die die Benzinpreise drastisch erhöhen wollen*, grundsätzlich vorstellen können, ein SUV zu kaufen – der zweitniedrigste Wert nach den Anhängern der Linken. Dagegen können sich 48 Prozent der Wähler von CDU/CSU einen SUV-Kauf grundsätzlich vorstellen. Bei der FDP liegt dieser Wert bei 52 Prozent. Spitzenreiter der Umfrage ist mit 54 Prozent die AfD.

Laut „Auto Motor Sport“ war 2020 jeder dritte Neuwagen ein SUV. Einer Umfrage zufolge fahren psychisch kranke Männer besonders oft BMW oder Mercedes*. So würden sich etwa Fahrer der Marke Mercedes-Benz oft überlegen fühlen. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Stefan Zeitz/Imago via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen

Unwetterwarnung: Heftige Hagel-Gewitter wüten am Sonntag in Niedersachsen und Bremen
„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus

„Meine Damen und Herren“: Zugdurchsage löst Gender-Debatte aus
Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag

Gastronomie in Niedersachsen: Neue Lockerungen seit Montag
Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Köln will E-Scooter kicken: Kommt jetzt das Verbot in Großstädten?

Kommentare