Betrunkener kracht mit Transporter gegen Haus

Mackensen - Ein betrunkener Transporterfahrer hat bei einem heftigen Unfall ein Brückengeländer durchbrochen, ist über einen Bach geflogen und gegen ein Haus gekracht.

Der 35-Jährige habe vermutlich wegen seiner 1,8 Promille und zu hoher Geschwindigkeit am Sonntagmorgen in Mackensen (Kreis Northeim) eine Rechtskurve übersehen, teilte die Polizei mit. Erst das Haus stoppte seine Fahrt, die erheblichen Sachschaden verursachte. Mindestens 30 000 Euro soll die Trunkenheitsfahrt kosten, allerdings müsse erst noch ein Gutachter den genauen Schaden am Haus schätzen. Der 35-Jährige wurde leicht verletzt in eine Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Weitere Festnahmen nach Terror von Manchester

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Altenheimbewohner erschießt Partnerin und sich selbst

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Kommentare